Über Fadenwürmchen

Startseite/Über Fadenwürmchen
Über Fadenwürmchen 2018-02-28T11:05:04+02:00

Woher kommt der Name Fadenwürmchen

Es ist ein Wortspiel aus Faden wegen dem Bezug zum Nähen und aus Würmchen, sinnbildlich für kleine Kinder

Wie entstand Fadenwürmchen

Angefangen habe ich mit privaten Näharbeiten für meine Kinder, mein Traum war immer eine Stickmaschine um die genähten Sachen zu individualisieren

Meine erste Nähmaschine habe ich nach einem Jahr durch eine Pfaff Nähmaschine ausgetauscht und konnte endlich ein Paar Muster nähen.

Den ersten etwas größeren Namen habe ich mit der Nähmaschine und einem Handstickrahmen erstellt, in dem ich diesen nach der gewünschten Form selbst in der Nähmaschine geführt hatte

Im Juni 2012 kam die erste Stickmaschine dazu, eine Janome MC 350e.

Das war die eigentliche Geburtsstunde meiner Firma, ich meldete ein Gewerbe an – ohne Businessplan. Mein Ziel war es einfach ein bischen dazu zu verdienen um meine Maschinen und Materialien zu finanzieren.

Nun hatte mich der Ehrgeiz gepackt und angetrieben. Ich probierte viel aus, stickte und nähte Kissen, U-Heft Hüllen, und viele andere kleine Stoffartikel.

Nach einigen Monaten probierte ich aus, Filz zu besticken. Das hat mir so gut gefallen, dass ich schnell viele Stoffartikel in Artikel aus Filz ersetzte habe. So hat sich mein Sortiment immer erweitert.

Anfangs verkaufte ich über Mundpropaganda vor Ort, dann erstellte ich meine erste eigene Webseite komplett in Eigenleistung

Mitte März 2013 startet ich auch noch bei DaWanda einen kleinen Shop. Schon am ersten Tag verkaufte ich Produkte und jeden Tag wurden es immer mehr.

Meine heutige Kreativwerkstatt war eigentlich als Gästezimmer und Hobbyraum geplant. Hier hatte ich meine Maschinen immer einsatzbereit aufgebaut. Meine Aufträge konnte ich also jederzeit ohne große Vorlaufzeit abarbeiten.

Gegen Ende 2013 waren meine Onlineverkäufe aus meiner Webseite und dem DaWanada Shop beachtlich gewachsen ich verkaufte ca. 100 Produkte im Monat. Die Kapazitätsgrenze meiner Janome-Stickmaschine war weit überschritten.

Im Februar 2014 besichtigte ich eine Industriestickmaschine, eine Melco Bravo mit 16 Nadeln. Die Maschine war die Lösung zu meinem gestiegenen Verkaufsvolumen. Anfangs wollte ich meine geliebte Janome Stickmaschine weiter nutzen um kleine Aufträge mit wenigen Farben damit zu verarbeiten. Dies habe ich aber wegen der Qualitätsunterschiede zu meiner Industriestickmaschine dann recht schnell aufgegeben.

Jetzt konnte ich noch besser Qualität als bisher liefern, meine Krativwerkstatt breitete sich aus und das Gästezimmer musste weichen.

Im Sommer 2015 schaute ich mich nach einer neuen Nähmaschine um, meine Pfaff war dem weiter steigenden Auftragsvolumen langsam nicht mehr gewachsen. Beim Nähpark Diermaier testet ich Maschinen und entschied mich für die Bernina B740. Diese schafft es auch 4 Lagen Filz in unveränderter Geschwindigkeit zu verarbeiten, zudem hat Sie eine Kniehebel und viele weitere Vorzüge, die meine Arbeit vereinfachen und beschleunigen.

In jeder freien Minute entwarf ich neue Produkte. Ideen habe ich immer noch genug, nur fehlt mir die Zeit diese umzusetzen.

Meine Produktauswahl stieg ständig und auch die Aufträge wurden immer mehr. Nach nur zweieinhalb Jahren war meine meine Melco Bravo ebenfalls am Rande ihrer Stickkapazität – Dies hatte ich nicht erwartet. Ich dachte, mit dieser Maschine komme für die nächsten Jahr gut aus.

Im September 2016 holten wir meine erste nagelneue Melco Bravo Stickmaschine beim Nähpark Diermaier ab. Eine Steuerungssoftware für beide Maschinen musste auch direkt dazu gekauft werden, so dass beide Machinen von einem PC gesteuert werden können. Ab jetzt habe ich Elsa (die ältere etwas zickige Maschine) und Arielle (die neue Maschine) die mich bei meiner Arbeit unterstützen.

Im Januar habe ich begonnen meine Webseite zu modernisieren und so komfortabel wie nur möglich zu machen. Zusätzlich ist seit dem auch der erste Mitarbeiter fest angestellt

In meinem neuen Webshop findet ihr ca. 400 Produkte mit fast unzähligen Farbkombinationen.

Der aktueller DaWanda Shop wird mit dem Start dieser Webseite nach und nach verkleinert. Dort wird es nur noch eine begrenzte Auswahl geben und einige Einschränkungen bei den Auswahlmöglichkeiten.

Zum 28.02.2018 habe ich mein Gewerbe abgemeldet. Zum 01.03.2018 ist die Firma Fadenwuermchen e.K. aktuell in der Gründung